Vogewosi News Bludenz Kreuz

„Wohnen 500" in Mäder:

Eine Bauzeit von nur drei Monaten, Vorarlberger Holzbauqualität und monatliche Wohnkosten von 500 Euro für eine 65 m²-Wohnung – das sind die Eckdaten des innovativen VOGEWOSI-Projektes „Wohnen 500“. Kaufmann Bausyteme gab uns Einblicke in die Fertigung der Modulbauweise, die es möglich macht, in Rekordzeit eine Wohnanlage zu errichten.

„Die Arbeiten schreiten zügig voran und der Bau verläuft nach Plan. So können die Wohnungen, wie im September angekündigt, noch vor Weihnachten von den Bewohnern bezogen werden“, erklärt VOGEWOSI-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz. Ziel des Projektes „Wohnen 500“ ist es, die Wohnkosten im Vergleich zu bisherigen VOGEWOSI-Wohnanlagen noch weiter zu senken und vor allem die Bauzeit deutlich zu verkürzen. Gemeinsam mit Architekt Johannes Kaufmann aus Dornbirn und dem Bregenzerwälder Holzbauunternehmen Kaufmann Bausysteme aus Reuthe ist genau das gelungen. Mit Hilfe eines nachhaltigen Modulsystems können innovative Wohnanlagen für die Zukunft entwickelt werden. Die Module werden bei Kaufmann Bausysteme in der Fertigungshalle in Nenzing hergestellt und in Boxen zur Baustelle geliefert, wo sie direkt zusammengebaut werden.

Optimales Projektmanagement als Basis
Im Fertigungswerk Nenzing legt Christian Kaufmann größten Wert auf Planung und strukturierte Abläufe: „Optimales Projektmanagement ist die Basis für Qualität, Wirtschaftlichkeit und Termintreue. Darum ist es uns wichtig, unser partnerschaftliches Know-how schon im Vorfeld einzubringen. Speziell im Holzbau ist der Vordenker- und Vorplanungsprozess ausschlaggebend für die wirtschaftliche Umsetzung des Projekts“, erklärt Geschäftsführer Christian Kaufmann. Auch die Logistik ist bei Projekten dieser Art sehr wichtig und ein entscheidender Faktor bezüglich Termintreue: „Wir setzen uns intensiv mit dem Thema Logistik auseinander und überlassen nichts dem Zufall, damit alle Module termingerecht ausgeliefert werden können“, erklärt Kaufmann.

Verlässliche Partner mit Handschlagqualität
„Dank der reibungslosen und strukturieren Zusammenarbeit aller Partner kann die Wohnanlage in Mäder tatsächlich in nur drei Monaten Bauzeit errichtet werden“, erklärt Geschäftsführer Lorenz. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Projektes. Das ist nur möglich, dank verlässlicher Partner und unseres Leiters der Bauabteilung Alexander Pixner. Er leistet wirklich vorbildliche Arbeit und koordiniert alle Partner optimal“, so Lorenz weiter. Sobald die Bodenplatte und die weiteren Vorarbeiten erledigt sind, werden ab Mitte November die Module geliefert und aufgestellt.


Weitere Pressetermine Wohnen 500 in Mäder:
Errichtung der Module in Mäder:                        22. November 2016
Bezug der Wohnanlage:                                    Mitte Dezember 2016

Facts Wohnen 500
Bauvorhaben Mäder, Neue Landstrasse
20 Wohnungen in zwei Gebäuden
3-Zimmer-Wohnungen mit 65,2 m²

Architekt: Johannes Kaufmann, Dornbirn
Holzmodullieferant: Kaufmann Bausysteme, Reuthe
Errichtung Bodenplatte: Gobber Bau GmbH, Bregenz

Energie:
Gasbrennwertgerät, zentrale Warmwasseraufbereitung
über Heizung und Solaranlage (mit Heizungseinbindung)
HWB 34 kWh/m²/Jahr, PEB 115 kWh/m²/Jahr, CO2-Emission 21 kg/m²/Jahr
Gesamteffizienzfaktor fGee 0,75

Video und weitere Fotos auf Vol.at...

Pressebetreuung:
boehler-pr Kommunikationsberatung
Mag. Victoria Fitz
T +43 664 88519027
E:

Christian Kaufmann (GF Kaufmann Bausysteme), Hans-Peter Lorenz (GF VOGEWOSI), Architekt Johannes Kaufmann und Wolfgang Rümmele (Vorsitzender AR VOGEWOSI)