Vogewosi News Bludenz Kreuz

Erneuerung VOGEWOSI-Wohnanlage Bregenz - Feldmoos

Probebohrungen starten im Mai

Die Wohnhäuser im Bregenzer Feldmoos sind eine beliebte Wohnanlage der VOGEWOSI aus den sechziger Jahren. Schlechte Bodenverhältnisse führten in der Vergangenheit wiederholt zu Setzungen der Gebäude. In den kommenden Jahren sollen deshalb Teile der über 50 Jahre alten Wohnanlage abgetragen und nach zeitgemäßen Standards für ein modernes Wohnen neu aufgebaut werden. Als erste Maßnahme finden in der gesamten Wohnanlage Feldmoos Baugrunduntersuchungen statt.


Anfang Mai beginnen die Untersuchungen über die Bodenbeschaffenheit im VOGEWOSI-Wohnquartier Feldmoos. Einerseits, um Aufschlüsse über mögliche weitere Setzungen der Gebäude zu erhalten, andererseits auch als wichtige technische Grundlage für die künftigen Baumaßnahmen. Die bestehenden elf Wohngebäude mit sechs bzw. neun Wohnungen wurden damals ohne eine Fundamentierung durch Piloten errichtet. Aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse haben sich die Wohnhäuser im Laufe der Zeit gesenkt und geneigt. Diese Schrägstellungen sind für die Bewohner bereits sichtbar und spürbar.


Moderne Wohnungen geplant

Die Garagen und acht der insgesamt elf Wohngebäude sollen nun in den kommenden Jahren abgetragen und durch moderne Wohnbauten ersetzt werden. Die künftigen Wohnungen werden hinsichtlich Lift und Barrierefreiheit, Architektur, Wärmedämmung, Energieeffizienz und Wohnungseinteilung auf den neuesten Stand gebracht und werden im Feldmoos weiterhin attraktiven und leistbaren Wohnraum bieten. Drei der Wohnhäuser sind nicht Teil des Erneuerungsprojektes, weil sich in diesen Häusern neben Mietwohnungen der VOGEWOSI auch private Eigentumswohnungen befinden und für die Erneuerung die Zustimmung aller Wohnungseigentümer notwendig ist. Diese Häuser werden nicht abgetragen und im Zuge der geplanten Maßnahmen auch nicht neu aufgebaut und modernisiert. Bei den drei Gebäuden sind zwar ebenfalls Setzungen festzustellen, allerdings in einem geringeren Ausmaß. Eine Verschlechterung der momentanen Situation kann aufgrund der unsicheren Bodenverhältnisse für die Zukunft jedoch nicht ausgeschlossen werden.


Baubeginn frühestens Herbst 2017

Die Ergebnisse der Bodenuntersuchungen werden bis Ende 2016 erwartet. Dann erst kann über den weiteren Sanierungsplan informiert werden. Aus heutiger Sicht ist frühestens im Herbst 2017 mit dem Beginn von Baumaßnahmen zu rechnen. Die VOGEWOSI und das Wohnungsamt der Stadt Bregenz arbeiten eng zusammen, mit den Bewohnern werden bereits Gespräche geführt, um individuelle Lösungen für die Zukunft zu finden. Bürgermeister Markus Linhart und VOGEWOSI Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz versichern, dass die VOGEWOSI und die Stadt Bregenz gemeinsam entsprechende Vorkehrungen treffen, damit die beliebte Wohnanlage im Feldmoos den Bewohnern in einer modernen und leistbaren Wohnqualität  auch künftig zur Verfügung steht.


Kontakt:

Angelika Böhler
Boehler-PR Kommunikationsberatung
T: +43 664 1052900
M:

VOGEWOSI-Wohnanlage Bregenz - Feldmoos